DriveCon-Lexikon

Zurück zur Übersicht

Open/Closed BIM

Der Begriff „open BIM“ beschreibt den Einsatz einer Software mit offenen Schnittstellen, sodass Softwareprogramme unterschiedlicher Hersteller eingebunden werden können. Der Datenaustausch findet über offene Formate wie beispielsweise IFC statt. Demgegenüber steht „closed BIM“, wobei die eingesetzte Software eines Herstellers nicht mit anderen Systemen kompatibel ist.

 

 

 

 

 

Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.