DriveCon-Lexikon

Zurück zur Übersicht

Ableitstrom

Bei einem „Ableitstrom“ handelt es sich um einen unerwünschten Strom, der auf zwei Arten abfließen kann: Wird Strom aus einem intakten Stromkreis bei bestimmungsgemäßem Gebrauch eines elektrischen Geräts über den Schutzleiter abgeleitet, spricht man vom Schutzleiterstrom oder dem Erdableitstrom. Fließt der Strom hingegen über den Körper eines Menschen ab, weil dieser ein elektrisch leitfähiges Teil berührt, handelt es sich um einen Berührstrom oder Gebäudeableitstrom. Liegt hingegen ein Isolationsfehler vor, über den Strom abfließt, bezeichnet man diesen als „Fehlerstrom“ und nicht als Ableitstrom.

 

Ableitströme können durch verschiedene elektrische Geräte hervorgerufen werden. Sind die Ableitströme zu hoch, können Fehlerstrom-Schutzschalter ausgelöst werden. Grundsätzlich ist dafür Sorge zu tragen, dass durch Ableitströme keine Gefährdung für Benutzer entsteht.

Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.