Unsere Blitzschutzplanung für Ihren Schutz

Lässt Zeus wieder einmal seine Muskeln spielen, kommt es zu starken Gewittern mit Blitzen. Die Folgeschäden eines Blitzeinschlags können erheblich sein, auch wenn Ihr Gebäude nicht der Einschlagsort ist, sondern sich im Umkreis befindet. Eine Erdung des Gebäudes und ein Blitzschutzsystem bewahren vor den Folgen dieser Naturgewalt und schützt sowohl Menschen als auch Gebäude und darin enthaltene technische Anlagen. Geben Sie Ihre Sicherheit und die Sicherheit der elektrischen Anlagen nicht in irgendwelche Hände, sondern verlassen Sie sich auf unser Expertenwissen.

Blitzschutzplanung auf höchstem Niveau

Wir planen alle Blitzschutzsysteme auf Basis der Blitzschutznorm DIN EN 62305 und stellen damit sicher, dass alle notwendigen Schutzmaßnahmen für die entsprechende Blitzschutzklasse berücksichtigt werden. Je nach Erfordernis oder auf Basis eines vorgelagerten Risikomanagements setzt unser Fachpersonal das am besten geeignete Planungsverfahren ein – das Blitzkugelverfahren, das Maschenverfahren oder das Schutzwinkelverfahren. Somit garantieren wir eine detaillierte Planung, ausgerichtet auf bauliche Besonderheiten, Ihren Vorgaben und allen geltenden Bestimmungen.

 

Austausch zwischen Mitarbeitern über ein Bitzschutzkonzept.

Äußerer Blitzschutz und Erdung:
Schutz vor direkten Blitzeinschlägen

Aufbauend auf den gewonnenen Ergebnissen planen wir den sogenannten „Äußeren Blitzschutz“ – bestehend aus Fangeinrichtungen, einer Ableitungsanlage und einer Erdungsanlage. Ein von DriveCon geplantes Blitzschutzsystem besticht durch perfekt aufeinander abgestimmte Komponenten und Anlagen, um Blitze aufzufangen, den Blitzstrom in die Erde abzuleiten und dort zu verteilen, ohne dabei Schäden an der zu schützenden Anlage oder für Personen entstehen zu lassen. Somit bieten unsere Systeme Schutz vor Blitzeinschlägen, die direkte das Gebäude treffen, und verhindern Brände.

 

Eine Erdungsanlage erfüllt mehrere essentielle Aufgaben, die hier genau beschrieben sind. Wie bereits angedeutet, ist sie unter anderem für die Erdung des Blitzschutzsystems erforderlich. In diesem Zusammenhang ist eine genaue Planung und ausreichende Dimensionierung der Erdungsanlage wichtig. Ist diese fehlerhaft, können Blitzströme nicht direkt in die Erde geleitet werden. Stattdessen kann es zu unkontrollierten Überschlägen im Inneren des Gebäudes und somit zu enormen Schäden kommen. Durch eine professionell geplante Anlage von unseren Experten wird dieses Risiko auf ein Minimum reduziert. Trotz allem verhindert alleine der Äußere Blitzschutz nicht, dass im Inneren eines Gebäudes Schäden an elektrischen Anlagen entstehen. Er muss durch den Inneren Blitzschutz ergänzt werden.

Äußerer Blitzschutz auf einem Bach.

Innerer Blitzschutz:
Schutz vor indirekten Blitzeinschlägen und Überspannungen

Von uns geplante Systeme des Inneren Blitzschutzes umfassen alle Maßnahmen, um die elektrischen Anlagen im Gebäude vor den Auswirkungen des Blitzstroms zu bewahren. Das ist einerseits notwendig, wenn das Gebäude selbst von einem Blitz getroffen wurde und andererseits, wenn in einer Umgebung von bis zu 1,5 km ein Blitzeinschlag stattfand.

 

Als zentrale Instrumente des Inneren Blitzschutzes setzen wir vor allem den Blitzschutz-Potentialausgleich und den Überspannungsschutz ein. Letzterer wird immer wichtiger, weil auch in „normalen“ Haushalten immer mehr elektrische Geräte und Anlagen zum Einsatz kommen, die vor zu hohen Spannungen geschützt werden müssen. Die Neuregelungen der DIN VDE 0100-443 und -534 schreiben daher vor, dass in allen neu geplanten Gebäuden ab 01.10.2016 ein Überspannungsschutz installiert werden muss. Der Potentialausgleich dient u. a. Schutzzwecken und muss nach DIN VDE 0100-410 und DIN VDE 0100-540 in jedem Gebäude vorhanden sein.

 

Blitzschutzplan

Unsere Leistungen im Überblick

  • Planung aller Blitzschutzsysteme auf Basis der DIN EN 62305
  • Ermittlung der Blitzschutzklasse durch eine Risikobewertung nach DIN EN 62305-2
  • Einsatz des Blitzkugelverfahrens, des Maschenverfahrens und des Schutzwinkelverfahrens
  • Individuelle Planung und Lösungsfindung – Berücksichtigung der örtlichen Gegebenheiten und Vorgaben
  • Berechnung von Fang- und Ableitungseinrichtungen
  • Berechnung der Trennungsabstände gemäß DIN EN 62305-3
  • Planung und Dimensionierung der Erdungsanlage
  • Maßnahmen zum Potentialausgleich und Überspannungsschutz
  • Dokumentation

Unsere Blitzschutzexperten bringen Kompetenz und Erfahrung aus vielfältigen Projekten im Brücken- und Stahlwasserbau mit. Aber auch für Ihr Industriegebäude, Wohn- oder Geschäftshaus planen wir Erdungs- und Blitzschutzanlagen. Sowohl mit Neuplanungen als auch mit Umbauten und Erweiterungen bestehender Anlagen kennen wir uns aus. Der Herausforderung, bestehende Systeme und neue Komponenten zu vereinheitlichen und gleichzeitig die Sicherheitsstandards zu erhöhen und auf den aktuellen Stand zu bringen, stellen wir uns gerne. In jedem Fall sind wir Ihre Ansprechpartner für funktionsfähige, professionelle und kostengünstige Erdungs- und Blitzschutzplanung.

Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.