Brücken verbinden Landflächen und Menschen

Brücken, ob feststehend oder beweglich, sind Meisterwerke des Ingenieurbaus, verfügen aber auch über ein hochkomplexes technisches Innenleben. Dieses besteht unter anderem aus der Energieversorgung, Sensorik sowie Signal- und Steuerungstechnik.

Hubbrücke Plau am See

Feststehende Brücken kommen ohne Elektrotechnik nicht aus

„Starre“ Brücken sind aus Sicht der Elektrotechnik weniger aufwendig, wie bewegliche Brücken. Dennoch sollten sie nicht unterschätzt werden. Aufgrund der Erfahrung aus zahlreichen Projekten kennen wir die kleinen Stolpersteine und schaffen diese rechtzeitig aus dem Weg. Insbesondere mit der Planung von Kabeltrassen und Streckenkabeln haben wir Erfahrung und wissen, auf welche Besonderheiten zu achten ist. Darüber hinaus kennen wir uns sehr gut mit der Erdung und dem Blitzschutz solcher Bauwerke aus und erstellen gerne ein entsprechendes Konzept für Ihr Bauvorhaben.

Autobahn A3, Talbrücke Heidungsfeld

Elektrotechnik bei beweglichen Brücken

Hubbrücken, Klappbrücken, Drehbrücken und Faltbrücken zählen zu den beweglichen Brücken. Um den Verkehr möglichst wenig zu beeinträchtigen, ist deren Ausfallsicherheit ausschlaggebend. Im Rahmen der Elektroplanung und noch vor der Softwareprogrammierung entwickeln wir ein Verfügbarkeitskonzept, sodass ein kleiner Fehler innerhalb der Anlage nicht zu unnötigen Einschränkungen oder gar zum Ausfall des Gesamtsystems führt. Unsere langjährige Erfahrung hilft uns dabei, Szenarien durchzuspielen und festzulegen, mit welchen Einschränkungen die Brücke noch bedienbar ist. Auf Basis dieses Konzepts erstellen wir dann die Software, wodurch eine Berücksichtigung aller erarbeiteten Besonderheiten gewährleistet ist.

 

Die Restarbeiten und die Inbetriebnahme der Elektrotechnik kollidieren erfahrungsgemäß mit den Restarbeiten anderer Gewerke. Diese Überschneidungen sind für uns keine Seltenheit, sodass unsere Mitarbeiter vielfältige Erfahrung im Handling mit anderen Gewerken haben. Durch gute Abstimmung, koordiniertes Vorgehen und die Einhaltung angegebener Zeiten vermeiden wir Verzögerungen und die Beeinträchtigung anderer Gewerke.

Geöffnete Klappbrücke Mainz Zollhafen.

Klappbrücken und ihre Besonderheiten

Sie planen eine Klappbrücke mit Fingerverriegelung? Wir sind Ihr Ansprechpartner mit Erfahrung im Verbinden der Klappenverriegelung und dem Einfädeln der Klappenfinger. Bei dieser anspruchsvollen Aufgabe gehen unsere Mitarbeiter mit Präzision und höchster Genauigkeit vor. Darüber hinaus kennen wir uns mit den Bahnvorschriften für Klappbrücken aus, die von Zügen überquert werden und haben Erfahrung mit dem sicheren Signalaustausch sowie den Ableitströmen. Die Vorschriften für Beleuchtung und Signale wenden wir regelmäßig an und kennen Sie daher bis ins Detail.

Auffahrende Klappbrücke Albatros Mexiko.

Unsere Leistungen

  • Planung und Modernisierung der elektrischen Ausrüstung
  • Dimensionierung der Energieversorgung
  • Notstromversorgung
  • Planung, Programmierung und Inbetriebnahme der Steuerungen für die Brückenantriebe und die Schrankenanlagen
  • Signalinstallation auf Verkehrs- und Schifffahrtswegen
  • Leit-, Steuerungs-, Visualisierungs- und Kommunikationstechnik
  • Planung der Beleuchtung
  • Erdung und Blitzschutz
  • Koordination der Elektrotechnik mit anderen Gewerken

  • Risikoanalyse nach Maschinenrichtlinie 2006/42/EG

  • Erstellung von Ausschreibungsunterlagen

  • Objektüberwachung

 

Gerne entwickeln wir auch eine Sonderlösung für spezielle Betriebs- und Umgebungsvariablen. Hierbei kombinieren wir unsere Kompetenz mit dem nötigen Ehrgeiz – für tragfähige Lösungen mit nachhaltig überzeugenden Resultaten. Wir freuen uns auf Ihre Projektanfrage unter +49 9302 931 856 oder per E-Mail an info@drivecon.de.

Durchgeführte SPS-Programmierungen

Klappbrücken

Hubbrücken

Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.